Sabres Ulm vs AuXburg Basketz
AuXburg Basketz vs TSV Ellwangen
24.01.2016

Zum Rückrundenauftakt in der Oberliga empfingen die AuXburg Basketz an einem Doppelspieltag die Ulmer Sabres II und den TSV Ellwangen in der Anton-Betzler-Halle in Göggingen. Nach einem starken Kampf mussten sich die Fuggerstädter schlussendlich mit einer 47:56 geschlagen geben.

Noch im Januar bei dem Mühleisen-Cup in Haimhausen gelang es die zweite Ulmer Mannschaft zu schlagen. Von Beginn an wusste man aber um die Stärke der zweiten Garnitur aus Ulm. Dennoch versuchten die AuXburger Basketz mit zu halten und dies gelang auch über weite Strecken der Spielzeit. So konnte man sich nach den ersten beiden Spielzeiten mit 18:23 in die Pausenkabine begeben. Erst zu Ende der ersten Partie gelang es den Gästen ein deutliches Plus auf das Korbkonto zu schreiben. Ständiger Antriebsmotor war hier auch die Centerin Stefanie Haberl die allein schon 21 Punkte erzielte. Gefolgt wurde die starke Leistung von Markus Heimhofer, der mit 12 Punkten ebenfalls zu überzeugen wusste. Heimhofer verwandelte auch alle seine Freiwürfe, empfiel sich aber auch bei den Gästen mit fünf Fouls.

Im zweiten Spiel gegen den TSV Ellwangen war das Augsburger Team schon näher dran, schaffte es aber nicht in den Schlussminuten die entscheidenden Körbe zu werfen. Mit zwei Punkten Vorsprung konnte man nach zwei Quartern und einer 32:30 Führung noch mit einem guten Siegchancen zur Pause rollen. Letztlich musste man auch dieses Spiel knapp mit 51:53 Punkten verloren geben. Bester Korbleger war hier mit 16 Punkten Sascha Ladzik, gefolgt von Markus Heimhofer mit 12 Punkten, der aber auch wieder mit fünf Fouls seine robuste Spielart präsentierte. Stefanie Haberl konnte in der zweiten Partie noch 11 Punkte erzielen. Damit verweilen die Auxburg Basketz auf dem achten und damit vorletzten Platz der Oberliga Süd. Die Ulmer Sabres II stehen auf Platz drei der Liga und der TSV Ellwangen steht aktuell auf Platz 6 der Tabelle.